Veröffentlicht am: 21.08.17

Seniorendialog: Chancen und Herausforderungen des Internets im Alter

Veranstaltungsdatum:
26.09.17
Ab 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Telefónica Deutschland, Presseraum, 35. OG
Georg-Brauchle-Ring 50
80992 München , Bayern
Veranstalter:
Stiftung Digitale Chancen und Telefónica Deutschland
Barbara Lippa
Tel: +49-(0)30-43727733
Webangebot:
https://www.digitale-chancen.de/tabletpcs

Das Internet bietet älteren Menschen zahlreiche Chancen für die Teilhabe an der Gesellschaft, bringt aber auch Herausforderungen mit sich. Prof. Dr. Herbert Kubicek, wissenschaftlicher Direktor der Stiftung Digitale Chancen, zeigt in einem Gespräch mit dem Moderator der Veranstaltung Daniel Finger (Rundfunk Berlin-Brandenburg) auf, welche Chancen das Internet für ältere Menschen bietet.

Frau Christiane Thien und Herr Georg Spiegel von der Verbraucherzentrale Bayern e.V. führen in das Thema der Sicherheit und des Verbraucherschutzes im Netz ein. Dazu gehören unter anderem Risiken, die in Verbindung mit dem Online-Einkaufen oder Online-Banking entstehen können und für viele Seniorinnen und Senioren eine Herausforderung darstellen.

Anschließend haben Sie die Gelegenheit, mit Frau Thien und Herrn Spiegel sowie Herrn Prof. Dr. Kubicek zum Thema Chancen und Herausforderungen des Internets zu diskutieren, Fragen zu stellen und von Ihren eigenen Erfahrungen zu berichten. Als langjähriger Projektpate wird Erol Sander (Schauspieler) die Diskussionsrunde ergänzen.

Für die Teilnahme an der Veranstaltung melden Sie sich bitte unter blippa@digitale-chancen.de oder telefonisch unter +49-(0)30-43727733 an.




TabletPCs für Seniorinnen und Senioren

Tablet PCs für Seniorinnen und Senioren

Ziel des Projekts ist die Integration insbesondere der älteren Menschen ab 65 Jahren in die heutige digitale Gesellschaft. Mit Hilfe von Tablet PCs soll diese Zielgruppe die Benutzerfreundlichkeit von mobilen Endgeräten erleben und die Vielfalt an Möglichkeiten des Internets kennen lernen. Durch die Unterstützung der Mitarbeitenden vor Ort und den dauerhaften Verbleib von ein bis zwei Geräten kann sichergestellt werden, dass Seniorinnen und Senioren in teilnehmenden Einrichtungen weiterhin die Möglichkeit haben, die Geräte zu nutzen.


Weitere inhaltlich zusammenhängende Materialien finden Sie hier.

Alle Angaben ohne Gewähr


Verwandte
Themenbereiche:
Datenschutz, Verbraucherschutz, Mediennutzung durch SeniorInnen / Aktivitäten für SeniorInnen, Zielsetzung, Vorgehensweise zur Überwindung der Digitalen Spaltung, Neue Technologien, Seniorinnen und Senioren, Medienkompetenz, Online-Sicherheit, Digitale Inklusion, Erwachsene


Zurück zum Veranstaltungskalender