Veröffentlicht am: 27.03.17

Digitale Medien gehören zum Alltag in der Kinder- und Jugendhilfe -
das Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ unterstützt Fachkräfte in ihrer pädagogischen Arbeit mit und über Medien

Quelle: Initiativbüro "Gutes Aufwachsen mit Medien"

Logo: Deutscher Jugenddhilfetag

Zum Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag, vom 28.-30. März 2017 in Düsseldorf, lädt das Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ ein, mit Akteuren und Partnern der gleichnamigen Initiative über Themen der Medienbildung ins Gespräch zu kommen. Zusätzlich wird am Messestand des Initiativbüros (F87) ein spannendes inhaltliches Programm geboten.

„Die zunehmende Digitalisierung der kindlichen Lebenswelt stellt Fachkräfte der Kinder-und Jugendhilfe vor große Herausforderungen. Diese zu meistern, funktioniert am besten gemeinsam.“ so Adrian Liebig, Projektleiter des Initiativbüros. „Das Initiativbüro unterstützt hierbei mehrfach, indem es hilfreiche Informationen und kompetente Akteure bündelt, die lokale Medienarbeit in ihrer Bedeutung stärkt und Qualifizierungsformate für den Einstieg bietet. An unserem Messestand können sich dazu alle Interessierte informieren und die verschiedenen Akteure der Initiative ‚Gutes Aufwachsen mit Medien‘ kennen lernen.“

Standprogramm „Gutes Aufwachsen mit Medien“

Im Rahmen des Standprogramms werden verschiedene Werkzeuge und Themen vorgestellt, die im pädagogischen Alltag nützlich sind. So zeigt das Initiativbüro Wege auf, wie man mit lokalen Partnern zur Stärkung der Medienerziehung zusammenarbeitet und präsentiert neue Ansätze sich via Webinaren weiterzubilden. Überdies wird gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum jugendschutz.net diskutiert, was gute Kindermedien ausmacht, wie gute Kindermedien zu finden sind und wie man sie einsetzen kann. Auch andere Partner der Initiative, wie der Elternratgeber Schau hin!, Seitenstark, die Arbeitsgemeinschaft vernetzter Kinderinternetseiten und die GMK - Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur bringen sich mit ihren Schwerpunkten ein. Die Kinder- Suchmaschine Blinde Kuh und die Kinder-Webseiten Die Bloggerbande und Auditorix stellen ihre Online-Angebote vor. Das gesamte Programm im Überblick finden Sie anbei sowie auf der Webseite www.gutes-aufwachsen-mit-medien.de/DJHT

Das Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“

Das Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ entwickelt Angebote zur Beratung, Information und Vernetzung in den Bereichen Medienerziehung und Medienbildung. Es unterstützt Eltern, pädagogische Fachkräfte und Einrichtungen der Kinder-und Jugendhilfe in Fragen der Medienbildung. Das Initiativbüro wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert, durch die Stiftung Digitale Chancen umgesetzt und zu einer zentralen Anlaufstelle für „Gutes Aufwachsen mit Medien“ aufgebaut.

Pressekontakt: Initiativbüro "Gutes Aufwachsen mit Medien"
Caroline Walke, Tel: +49 (0)30 437 277-31, E-Mail: cwalke@digitale-chancen.org
www.gutes-aufwachsen-mit-medien.de


Mehr erfahren Sie unter: www.gutes-aufwachsen-mit-medien.de/djht...

Download vorhanden Download dieses Textes (pdf-Version, 0.08 MB)




Download des Bildes "Logo: Deutscher Jugenddhilfetag" in druckfähiger Auflösung
Download vorhandenPDF Standprogramm DJHT 28.-30.3. (pdf-Datei, 0.06 MB)