Aktuelles aus dem Themenbereich Neue Technologien

  • Woche 8 / 2017 - Klicktipps - Empfehlenswerte Webseiten für Kinder
  • Europäische Get Online Week 2016: Informationsabend für Eltern, Umgang mit Sozialen Medien und ein vielfältiges Kurs- und Beratungsangebot für jedermann - Stiftung Digitale Chancen koordiniert erneut Aktionswoche in Deutschland
    In ganz Europa findet vom 14. bis 18. März die Geh‘ Online Woche 2016 statt - eine Kampagne mit dem Ziel, möglichst vielen Menschen die Nutzung und Vorteile des Internets näher zu bringen. Die Stiftung Digitale Chancen koordiniert die Aktionswoche in Deutschland.
  • JIM-Studie 2015 - Jugend, Information, (Multi-) Media (Download)
    Nutzung und Umgang von 12- bis 19 jährigen Jugendlichen mit unterschiedlichen Medien
  • mobilsicher.de (Linktipp)
    Smartphone und Tablet sicher zu nutzen, hat viele Aspekte: Wie kann man unbeobachtet surfen, telefonieren und Mails verschicken, wie ein Backup seiner Daten anlegen, Kostenfallen vermeiden und sich gegen Diebstahl und Verlust des Gerätes wappnen? Das Informationsportal mobilsicher.de, erläutert die wichtigsten Schritte - verlässlich recherchiert und für Laien verständlich. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz.
  • Senioren aus Dresden gehen online mit dem Bundestagsabgeordneten Andreas Lämmel
    Das Internet ist kein Exklusivclub für die junge Generation - auch für Seniorinnen und Senioren hat die digitale Welt viele Vorteile zu bieten...
  • IITAE-Projektabschluss-Treffen in Gijon
    Im Juni 2015 fand das fünfte und damit letzte Projekttreffen der Grundtvig-Lernpartnerschaft "Innovative Information Technologies in Adult Education" (IITAE) statt.
  • Berliner Stiftungswoche 2015
    Vom 14. Bis 24. April fand die diesjährige Berliner Stiftungswoche unter dem Motto „Vom digitalen Leben in der analogen Welt“ statt - mit vielen Veranstaltungen. Auch die Stiftung Digitale Chancen war dabei.
  • Alt und Jung gemeinsam im Netz

    E-Plus und Stiftung Digitale Chancen spenden Tablet-PC an Rosenheimer Schülerfirma "MoreGenerations"

    Rosenheim - Das Internet ist kein Exklusivclub für die junge Generation - auch für Seniorinnen und Senioren hat die digitale Welt viele Vorteile zu bieten. Doch bislang ist die ältere Generation im Netz noch unterrepräsentiert. Viele haben Berührungsängste mit der neuen Technologie. Um dies zu ändern, haben E-Plus, ein Mitglied der Telefonica Deutschland Gruppe, und die Stiftung Digitale Chancen das Projekt "Tablet PCs für Seniorinnen und Senioren" ins Leben gerufen. Diese Woche stellten die Projektpartner die Aktion in Rosenheim vor und gaben ihre Erfahrungen an die Schülerinnen und Schüler von "MoreGenerations" weiter. Die Schülerfirma hat ein eigenes Konzept entwickelt und unterrichtet ihrerseits die ältere Generation in Tablet-Kursen, um ihnen den Anschluss an die digitale Welt zu erleichtern. Zur Unterstützung erhielt die Schülerfirma nun am Montag ein Tablet-PC mit mobiler Internetflatrate als Spende.

  • Seniorinnen und Senioren aus Leipzig entdecken das mobile Internet
    E-Plus Gruppe eröffnet gemeinsam mit der Stiftung Digitale Chancen und SAT.1 Fernsehmoderator Jan Hahn älteren Menschen den Weg in das mobile Internet.
  • Gemeinsam durchs Netz - Fachtagung im Rahmen der europäischen Geh' online Woche

    Eine aktuelle Studie der Initiative D21 belegt, dass 50 Prozent der Menschen in Deutschland befürchten, durch das mobile Internet könnten persönliche Kontakte abnehmen und die Menschen immer einsamer werden. Die 140 Teilnehmenden an der Fachtagung "Gemeinsam durchs Netz" sind ein lebendiger Beweis für das Engagement, das Multiplikatorinnen und Multiplikatoren dieser Befürchtung entgegensetzen. Mit ihren Angeboten sprechen die Haupt- und Ehrenamtlichen in vielfältigen gesellschaftlichen Bereichen die rd. 25 Prozent der Bevölkerung an, die das Internet bisher gar nicht nutzen, und erreichen auch diejenigen, denen die Kompetenzen für eine sichere und verbraucherbewusste Nutzung fehlen.

    Besonders ältere Menschen, Menschen mit geringer Bildung und Menschen mit Behinderungen bewegen sich oft nicht oder nur wenig im Netz. Bis 2020 will die Bundesregierung eine Internetnutzungsquote von 95 Prozent erreichen, die Zahl der mobil Nutzenden soll von derzeit 30 Prozent auf 75 Prozent steigen. Auch deshalb fördern das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) die Fachtagung "Gemeinsam durchs Netz", die am 21.3.2013 in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom stattfindet.

  • Tablet PCs bieten neue Anreize für Seniorinnen und Senioren

    Berlin. Nach einem halben Jahr mit Tablet PC und Internetflatrate kamen die Senioren des gemeinsam von der Stiftung Digitale Chancen und der E-Plus Gruppe initiierten Projekts BASE Tabs für Seniorinnen und Senioren' am Montag im Berliner BASE_camp zusammen, um von ihren Erlebnissen mit der neuen Technik zu berichten. Die Senioren haben in dem halben Jahr schon viel gelernt. Für noch offene Fragen stand ihnen Schauspieler und Tablet-PC-Vielnutzer Erol Sander mit Tipps und Tricks zur Verfügung. Erste Erkenntnisse des Projekts zeigen, dass Tablet PCs gerade der - im Internet noch unterrepräsentierten - älteren Generation große Chancen bieten können.