Veröffentlicht am: 21.06.2011

Ohrenblick mal!

Starttermin:
01.07.11
Einreichungsfrist:
01.10.2011
Veranstalter:
JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis
Ansprechpartner:
Thomas Kupser
Tel: +49 89 - 68 98 90
ohrenblick@jff.de
WWW-Link:
http://www.ohrenblick.de

Das JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis hat in Kooperation mit LizzyNet sowie medien + bildung bereits zum 7. Mal den Handyclip-Wettbewerb "Ohrenblick mal!" ausgelobt: Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 20 Jahren können sich ab 1. Juli 2011 mit einem selbstgedrehten Handyvideo auf dem Portal von Ohrenblick mal! bewerben. Das Ziel: Die Wettbewerbsbeiträge sollen verdeutlichen, was für ein mobiles und kreatives Werkzeug ein Handy sein kann.

Wichtig ist: Der Einreicher muss alle Rechte an Bild und Ton haben und der Clip sollte nicht länger als 2 Minuten dauern. Außerdem sollte der Film auf einem Handydisplay gut zu erkennen sein, daher müssen die Motive in Großeinstellung aufgenommen werden. Ein wichtiger Tipp: Die Grundvoraussetzung für einen guten Handyfilm ist eine gute Idee, tolle perspektivische Einstellungen können ebenfalls sehr viel Inhalt vermitteln.

Die phantasievollen Preiskategorien des Wettbewerbs sind:

  • Großes Ding
    Der Blockbuster unter den eingereichten Handyclips. Wäre nahezu kinotauglich.

  • Gruppenpreis
    Anscheinend war eine große Gruppe am Werk und das hat sich gelohnt.

  • Themenpreis
    Der Clip zum Sonderthema "Musik begleitet Dich immer".

  • Perspektivenpreis
    Außergewöhnliche Perspektiven und Kameraeinstellungen und -bewegungen, die den Clip bereichern und den Handyclip auszeichnen.

  • Revolution
    Ein Handy ist keine professionelle Kamera - hier zeichnet sich ein neuer Trend ab.

Bei Interesse an einer Teilnahme ist die Bewerbung bis zum 1. Oktober 2011 direkt auf der Webseite von Ohrenblick mal! möglich.


Verwandte
Themenbereiche:
Medienkompetenz, Mediennutzung durch Kinder / Aktivitäten für Kinder, Mediennutzung durch Jugendliche / Aktivitäten für Jugendliche, Mediennutzung allgemein, Mobile Nutzung, Videobearbeitung

Zurück zum Veranstaltungskalender