Veröffentlicht: 01.10.14

Kinder und Onlinewerbung

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)

Ansicht: Kinder und Onlinewerbung Erscheinungsformen von Werbung im Internet, ihre Wahrnehmung durch Kinder und ihr regulatorischer Kontext.        Zusammenfassung der LfM-Schriftenreihe Medienforschung

Kinder beschäftigen sich gerne mit Medien und schon sehr früh stoßen sie auch auf Werbung. Viele Kinder sind fasziniert von Werbung oder können sogar Werbeslogans auswendig. Dies kommt daher, weil Werbung auf kurze, klare und sehr eingängige Botschaften setzt, die auffallen sollen.

Diese Broschüre erklärt die Auswirkung von Werbung auf Kinder und gibt Ihnen Tipps und Hinweise zu Themen wie Datenschutz, Einkaufen im Netz und Gewinnspielen. So wissen Sie worauf Sie besonders achten sollten, damit  Ihr Kind weiterhin mit Freude und Selbstbewusstsein Interneterfahrungen sammeln kann. Das Spiel „Verflixte Werbeklicks“ ergänzt diese Broschüre.

Download vorhanden  "Kinder und Onlinewerbung" herunterladen
(pdf, 2.257 MB)



Logo: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)








Weitere inhaltlich zusammenhängende Materialien finden Sie hier.



Verwandte
Themenbereiche:
Internet, E-Mail, Online-Shopping, Datenschutz, Spam, Werbung, Grundschulkinder, Apps, Kinderwebseiten, Medienkompetenz, Vorschulkinder, Online-Sicherheit, BMFSFJ-Material, Broschüre, Kleinkinder, Kindergartenkinder, ältere Kinder (Vorpubertät), Eltern / Alleinerziehende / Erziehungsbeauftragte, Alle Geräte / Unspezifisch, Angebote für Kinder, Medienerziehung, Medienaneignung, Medienkompetenzförderung, Medienkompetenzentwicklung, sicherer Surfraum, sicherer Surfraum, Familienleben, In-App Käufe, Orientierungshilfe, Ratgeber für Eltern, sicher online gehen, Medienhandeln, Werbekompetenz, Tracking, Kinderwebseite, (Online-)Werbung, Medienkompetenz, Kinder- und Jugendmedienschutz