Abschlussveranstaltung Lokale Medienkompetenz-Netzwerke für Familien

Wenn Sie Bilder gesammelt als ZIP-Datei herunterladen möchten, dann markieren Sie die Kästchen neben den gewünschten Bildern und bestätigen anschließend den untenstehenden Button "Bilder gesammelt herunterladen".

Bitte beachten Sie, dass die Bilder nur zur Berichterstattung über das Projekt oder die jeweilige Veranstaltung verwendet werden dürfen.



      Bild Nummer 1
Download des Bildes
( 3.89 MB)
Knapp 80 Personen besuchten am 6. Juni 2014 die Kalkscheune in Berlin, um mehr über die Ergebnisse aus dem Projekt „Lokale Medienkompetenz-Netzwerke für Familien“ zu erfahren.

      Bild Nummer 2
Download des Bildes
( 2.78 MB)
Begrüßt wurden die Teilnehmenden von Anne-Kathrin Kaelcke als Vertreterin des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, welches das Projekt gefördert hat., …

      Bild Nummer 3
Download des Bildes
( 4.75 MB)
… und dem Geschäftsführer der Stiftung Digitale Chancen, Gerhard Seiler.

      Bild Nummer 4
Download des Bildes
( 4.53 MB)
Die Stiftung Digitale Chancen hat über einen Zeitraum von zwölf Monaten Pilotnetzwerke an fünf verschiedenen Standorten in Deutschland bei der Durchführung von Angeboten zur Unterstützung der Medienerziehung in Familien begleitet.

      Bild Nummer 5
Download des Bildes
( 5.21 MB)
Vertreter der fünf Pilotnetzwerke brachten den Teilnehmenden ihre Erfahrungen aus dem Projekt in Workshops näher. V. l. n. r.: Julian Kulasza (mezen - Medienkompetenzzentrum Pankow, Netzwerk Berlin), Svenja John (Caritasverband Rhein-Wied-Sieg, Netzwerk Betzdorf), Franziska Grimm (Putjatinhaus e.V., Netzwerk Dresden), Colette See (Hamburgische Landesstelle für Suchtfragen, Netzwerk Hamburg), Dietmar Krüger (BilSE-Institut für Bildung und Forschung, Netzwerk Schwerin)

      Bild Nummer 6
Download des Bildes
( 7.63 MB)
Colette See stellte im Workshop den Ansatz zur Zielgruppenerreichung vor, der im Hamburger Pilotprojekt „MeMo - Medienmodule für Familien“ erprobt wurde.

      Bild Nummer 7
Download des Bildes
( 6.47 MB)
Ein „Medienmodul“ zum Anfassen.

      Bild Nummer 8
Download des Bildes
( 6.23 MB)
Katja Westphal vom BilSE-Institut stellte das Schweriner Pilotprojekt „MedienzElt - Mediennetzwerk für Ein-Eltern-Familien“ mithilfe eines Films vor.

      Bild Nummer 9
Download des Bildes
( 3.84 MB)
Svenja John und Jenny Weber vom Caritasverband Rhein-Wied-Sieg berichteten von den besonderen Herausforderungen bei der Medienkompetenzförderung von Familien im ländlichen Raum.

      Bild Nummer 10
Download des Bildes
( 8.22 MB)
Peg Koedel (medienfux gGmbH) stellte im Workshop ein „Mediencafé“ nach, wie es als Angebot für Familien im Dresdner Pilotprojekt „Kinder.Medien.Rechte“ durchgeführt wurde.

      Bild Nummer 11
Download des Bildes
( 5.13 MB)
Das Berliner Netzwerk, hier vertreten durch Maria Bauer und Julian Kulasza, zeigte, wie es im Pilotprojekt „Medienkompetenz in Pankow von 0 auf 100!“ Eltern zum GTA-Spielen brachte …

      Bild Nummer 12
Download des Bildes
( 4.23 MB)
… und die Teilnehmenden durften auch selber Hand anlegen.

      Bild Nummer 13
Download des Bildes
( 5.01 MB)
Josephine Reußner und Barbara Blum von der Stiftung Digitale Chancen stellten die Ergebnisse aus der begleitenden Evaluation und die daraus abgeleiteten Handlungsempfehlungen für die vernetzte Unterstützung der Medienkompetenz von Familien vor.

Alle Bilder auswählen ( 67.93 MB)




Die Stiftung Digitale Chancen steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Stifter und Zustifter: AOL Deutschland - Universität Bremen - Telefónica Deutschland - Accenture - Hubert Burda Stiftung - Prof. Dr. Herbert Kubicek