Veröffentlicht am: 09.04.2009

Ohrenblick mal! prämiert pfiffige Ideen

Starttermin:
09.04.09
Einreichungsfrist:
15.10.2009
Veranstalter:
JFF - Institut für Medienpädagogik
Ansprechpartner:
Kathrin Demmler
Tel: 089-689890
jff@jff.de
WWW-Link:
http://www.ohrenblick.de

Handys sind nicht nur zum Telefonieren geeignet: Jetzt werden für den Jugendwettbewerb "Ohrenblick mal!" wieder kreative Handy-Videos gesucht! Das diesjährige Motto des Wettbewerbs lautet "nah dran", die Teilnehmer sollen spannende Geschichten filmen, die ihre persönliche Wahrnehmung der Welt zeigt. Junge Menschen zwischen 12 und 20 Jahren können lernen, ihr Handy als Filmkamera zu nutzen, komische Situationen des Alltags aus einer anderen Perspektive zu betrachten und diese mit filmischen Tricks als Video umzusetzen.

Das nötige Hintergrundwissen für den perfekten Dreh eines Handyclips liefern die Initiatoren des Wettbewerbs. Diese sind das JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis, LizzyNet.de und netzcheckers.de. Auf der Webseite des Jugendwettbewerbs www.ohrenblick.de werden wichtige Informationen für eine erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb zur Verfügung gestellt. Es können beispielsweise kostenlose LizzyRingtones heruntergeladen werden, außerdem gibt es Neuigkeiten zu Themen wie Sounddesign oder Cellcast. Wer sich noch nicht richtig fit für die Produktion eines eigenen Clips fühlt, kann sich Unterstützung beim JFF - Institut für Medienpädagogik holen, sie bieten Workshops für ein besseres technisches Verständnis im Umgang mit dem Handy an.

Für die Erstellung eines Beitrags zum Wettbewerb ist es natürlich auch wichtig, dass die Urheberrechtsbestimmungen eingehalten werden. Dies betrifft auch ein Persönlichkeitsrecht, nämlich das "Recht am eigenen Bild" eines Menschen. Wer Personen filmen möchte, sollte daher um Erlaubnis fragen. Wenn Kinder auf Fotos oder Videos aufgenommen werden, müssen auf jeden Fall die Eltern ihr Einverständnis geben. Wenn alle rechtlichen und technischen Fragen geklärt sind, kann endlich kreativ gearbeitet werden! Aber nicht vergessen: Der Clip sollte nicht länger als 2 Minuten dauern. Weitere Informationen zur Anmeldung sind ebenfalls auf www.ohrenblick.de zu finden.


Verwandte
Themenbereiche:
Medienkompetenz, Mediennutzung durch Kinder / Aktivitäten für Kinder, Mediennutzung durch Jugendliche / Aktivitäten für Jugendliche, Neue Technologien, Mediennutzung allgemein, Medienpädagogische Konzepte, Mobile Nutzung

Zurück zum Veranstaltungskalender